Öffnungszeiten

Vorher - Nachher / So sehen Sie aus die Fortschritte der Repositionierung

Wir haben viel geschafft!

Nur noch Stunden, dann ist der erste Bauabschnitt in den MERCADEN Dorsten vollendet.

Rückblickend können wir sagen:
110 Tage Arbeiten, die nachts ausgeführt wurden, um Sie als Kunden bei Ihrem Einkaufsvergnügen tagsüber nicht zu stören. Fast täglich konnte man den Fortschritt der Baumaßnahmen sehen und immer wieder etwas Neues entdecken. Die Tage und auch die Nächte waren voller Spannung, im Endeffekt können wir jedoch sagen, dass alle Termine hierzu eingehalten wurden.

Und auch ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die 110 Tage fleißig an der Verwirklichung gearbeitet haben. Wir sind ein großes Stück näher an unser Ziel gekommen, allen Kunden und Besuchern eine höhere Aufenthaltsqualität zu bieten und die MERCADEN funktional und gestalterisch noch attraktiver zu machen. Nun wird für die Weihnachtszeit erst einmal eine Pause eingelegt, um Ihnen ein ungestörtes Einkaufen in festlich geschmückter Atmosphäre zu ermöglichen.

Im nächsten Jahr werden dann wieder die Ärmel hochgekrempelt und die restlichen Veränderungen in Angriff genommen.

Seien Sie gespannt, es lohnt sich!

Was waren die Higlights?

Die Bestandsrolltreppe am Eingang Westwall wurde an einen neuen Standort gesetzt und eine weitere dazu gebaut. Der neue Lichthof wurde ausgeschnitten und nun fällt auch Tageslicht in das Erdgeschoß des Centers. Es wurden neue Lampen eingebaut die ein schöneres und helleres Licht in die Mall bringen und es wird fleißig am neuen Farbkonzept gearbeitet.

Dazu kommen die vielen Kleinigkeiten, die nötig waren um diese Schritte zu machen. Die Decken wurden geöffnet und hunderte von elektrischen Leitungen verlegt und für die neuen Beleuchtungen eingezogen. Die geöffneten Deckenabschnitte wurden nach Einbau der Lampen wieder verschlossen und angearbeitet. Im ersten Parkdeck musste der Verkehr umgeleitet werden, damit eine Unterfahrt für die neuen Rolltreppen eingebaut werden konnten. Stahlträger wurden eingezogen um die Statik zu gewährleisten. Betonarbeiten wurden durchgeführt um die Rolltreppen aufzunehmen. Boden- und Deckenverkleidungen wurden wieder hergestellt. Neue Geländer gesetzt und mit Glas verschlossen. Und die Mall wurde jeden Morgen wieder auf Hochglanz poliert, damit Sie ungestört von Baustellenschmutz ihren Einkauf durchführen konnten.

DANKE AN ALLE HELFENDEN HÄNDE, DIE DIES MÖGLICH GEMACHT HABEN.

Weitere Informationen finden Sie auch in der neuen Ausgabe der Baustellennews der Dorstener Zeitung.

Untenstehend finden Sie einige Baustellen Impressionen.


 

Geschafft! Die Rolltreppen sind an Ihrem neuen Platz!

Am Samstag, den 28.09.2019 war es soweit. Die Bestandrolltreppe wurde versetzt, nachdem in der Nacht von Freitag auf Samstag bereits die neue Rolltreppe montiert wurde.

Im Vorfeld des Events haben wir interessierte Besucher und Kunden der MERCADEN Dorsten eingeladen, an diesem, nicht alltälichen Ereignis teilzunehmen und fast 70 Gäste sind unserer Einladung gefolgt.

Unser Centermanager, Herr Andreas Messer, nahm um ca. 21:00 Uhr die Gäste in Empfang. Nachdem alle mit einer Sicherheitsweste ausgestattet waren, ging es zur ersten Station des Abends. Am Eingang Kanalseite erklärte Herr Messer den weiteren Ablauf des Abends und die zum Teil bereits ausgeführten Bauabschnitte, die mit dem Umsetzen der Rolltreppe sozusagen ihren Höhepunkt finden.

Um ca. 21:30 Uhr ging es dann weiter ins Erdgeschoß. Dort konnten sich alle bei einem leckeren Catering für die kommenden Ereignisse stärken. Um ca. 22:45 Uhr war es dann soweit. Langsam schob sich die Rolltreppe ins Sichtfeld der wartenden Gäste. Nach ca. 20 min stand die Rolltreppe dann in Position um an ihren neuen Platz gehoben zu werden.

Hierfür wurde über der neuen Position ein kleiner Kran installiert und um ca. 00:30 Uhr am Sonntag war es dann soweit. Die Rolltreppe schwebte langsam nach oben und rutschte perfekt in die vorbereiteten Halterungen.

Ein tolles und nicht alltägliches Erlebnis!


 


 

Es werde Licht!

Bleiben Sie mit unserer Umbauzeitung auf dem Laufenden

Sie schreiten gut voran, die Repositionierungsmaßnahmen in unserem Einkaufszentrum. Seit einiger Zeit wird jede Nacht fleißig an der neuen Lichtöffnung gewerkelt. Unsere Handwerker entfernen Stück für Stück die Decke an der Stelle, an welcher demnächst der neue Lichthof entstehen soll. Damit das darunter liegende Geschoss nicht jede Nacht durch herabfallendes Material und Wasser verschmutzt wird, wurde mittels Folien eine riesengroße Wanne ausgebildet. Hier wird alles aufgefangen und sofort abtransportiert. Damit bleibt das Erdgeschoß schmutzfrei. Und Sie, liebe Kundinnen und Kunden, können am nächsten Tag wie gewohnt ohne Baubelästigung shoppen.

Aber nicht nur der neue Lichhof, sondern auch die neue Beleuchtung wird eines der Highlights der Repositionierung sein. Neue, hellere Lampen und auch neue Lichtleisten werden überall im Einkaufszentrum installiert. Somit werden die MERCADEN Dorsten gerade in den anstehenden Wintermonaten besser beleuchtet sein.

Zum guten Schluss sind auch die Arbeiten für das Umsetzen und die Neuinstallation der Fahrtreppen so gut wie abgeschlossen. Die neuen Aufleger wurden betoniert und im Erdgeschoß die Durchbrüche für den Umlauf vorbereitet. Somit können wir gespannt sein, wenn am 28.09.2019 die Fahrtreppe an ihren neuen Platz gehoben wird.

Voll im Zeitplan

Bleiben Sie mit unserer Umbauzeitung auf dem Laufenden
Bleiben Sie mit unserer Umbauzeitung auf dem Laufenden

Der überwiegende Teil der Bauarbeiten findet nachts statt, daher wollen wir Ihnen, unseren Kunden und Besuchern, an dieser Stelle ein paar kleine Einblicke hinter die Kulissen der Bauarbeiten geben.

Jede Nacht sind rund 20 Mitarbeiter aus den Gewerken Abriss, Roh- und Trockenbau, Sanitär und Lüftung parallel im Einsatz um für Sie die MERCADEN schöner zu gestalten.

Vor allem werden derzeit die Rolltreppen und der große Durchbruch für den neuen Lichthof vorbereitet.

Bei den Rolltreppen "läufts" 

Für die Aufnahme der Rolltreppen wurden Teile der Decke abmontiert und ein neues Fundament für die Aufnahme der Rolltreppen gegossen. Hierzu wurde der neue Standort der Rolltreppen verschalt und über eine lange Leitung Beton in das Einkaufszentrum gepumpt. Im Parkhaus, Parkdeck 1, wo demnächst die „Füße“ der Rolltreppen Platz finden, wurden bereits zwei neue Stahlträger für die Unterkonstruktion der Rolltreppe eingebaut. An die Stahlträger haben wir im Vorfeld, mittels eines besonderen Schweißverfahrens mit Hubzündung, Bolzen geschweißt und dann diese neue Unterkonstruktion an Ihrem Platz montiert.


 

Vorarbeiten zum neuen Lichthof

Für den neuen Lichthof wurden bereits die Natursteine entfernt und die Fläche im Obergeschoß zum Durchbruch vorbereitet. Auch im unteren Bereich wurde an dieser Stelle die Decke geöffnet. Nun werden nach und nach die darunterherlaufenden Leitungen an einen neuen Platz verlegt damit, wenn der Ausschnitt des Lichthofes beginnt, keinen störenden Element mehr da sind.

Sie sehen, es tut sich viel in den MERCADEN, auch wenn man morgens bei der Öffnung des Centers nichts mehr davon sieht.

Dafür sorgen dann unsere fleißigen Hände die jeden Morgen die Spuren der Nacht beseitigen, damit Sie unsere Kunden ein ungestörtes Einkaufvergnügen genießen können.

 


 

Jetzt geht’s los – im Einkaufscenter MERCADEN Dorsten starten die Umbaumaßnahmen

Bleiben Sie mit unserer Umbauzeitung auf dem Laufenden

Der Umbau des Einkaufszentrums am Westwall und somit die Repositionierung des Centers haben begonnen. Ziel des Umbaus ist das Center attraktiver zu machen und die Steigerung der Aufenthaltsqualität für die Kunden zu steigern. Das Center bleibt während der Umbauphase natürlich geöffnet. Alle leer stehenden Counter wurden im Vorfeld schon entfernt und für die Umbaumaßnahmen frei geräumt. Im nächsten Schritt wird die Rolltreppe im Eingangsbereich ausgebaut, in den Hauptflügel verlagert und um eine weitere Rolltreppe ergänzt.

„Durch die veränderte Wegeführung wird das Erdgeschoss wieder mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt“, so Andreas Messer, der Centermanager der Mercaden Dorsten. „Darüberhinaus werden wir unsere Kunden regelmäßig über den Baufortschritt informieren“.

Kunden sollen nicht gestört werden

Um den Kundenbetrieb durch den Umbau nicht zu sehr zu stören, finden viele Arbeiten nachts statt. So wird tagsüber vor allem die Lärmbelästigung deutlich reduziert und die Kunden müssen nur minimale Einschränkungen in Kauf nehmen. Nachdem bei vollem Betrieb des Centers gearbeitet wird, muss das Team perfekt aufeinander abgestimmt sein. Deshalb arbeitet die verantwortliche Bauingenieurin Anne-Katrin Tischler mit kompetenten Firmen zusammen, die teilweise auch aus der Region kommen.

Wann ist der Umbau abgeschlossen?

Bereits vor dem Weihnachtsgeschäft, also in weniger als 100 Tagen wird der Umbau abgeschlossen sein. Dann erstrahlen die Mercaden Dorsten in neuem Glanz, werden heller, freundlicher und kundengerechter und damit ein echtes Einkaufserlebnis für die ganze Familie.

 


 

Licht- und Farbkonzept nach den neuesten Erkenntnissen

Zunächst bekommt das Center durch einen Deckendurchbruch mehr Tageslicht. Mit der neuen Deckenbeleuchtung wird das Center deutlich heller und freundlicher. Ein attraktiver Brunnen unter dem Deckendurchbruch sorgt für Frische und lädt zum Verweilen im Center ein. Für ein gutes Raumklima sorgen neben dem Brunnen auch viele Pflanzen und neue Möbel mit vielen Sitzgelegenheiten.

Erleben Sie die neue Innenarchitektur in den MERCADEN
Erleben Sie ein neues Lichtkonzept und genießen Sie die moderne Atmosphäre in den MERCADEN
Genießen Sie das moderne Ambiente mit viel Grün und attraktiven Ruhezonen in den MERCADEN

In drei Schritten zum neuen EG

In drei Schritten zum neuen OG